ndwiese

 

Aktuelles

Der Verein

Natura 2000

Projekte

Downloads

Links

Kontakt

 


AKTUELLES ...

Projekt BERTA-Gebietsbetreuung läuft Ende Juni 2015 aus

Das aktuelle Projekt BERTA-Gebietsbetreuung läuft mit Ende Juni 2015 aus. Das anschließende Förderprojekt für den Verein BERTA wurde bereits eingereicht, aber die Genehmigung ist noch ausständig. Aus diesem Grund sind die Gebietsbetreuer zur Zeit nicht mehr erreichbar.

Für Fragen zu den ÖPUL-Naturschutzmaßnahmen und den Projektbestätigungen stehen die Gebietsbetreuer/innen nach Projektende zur Zeit nicht zur Verfügung.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Naturschutzabteilung des Amtes der Burgenländischen Landesregierung (Naturschutzreferent Mag. Anton Koo).

 


WEIDELAMM-ANTEILSSCHEINE 2015

Die Weidelamm-Anteilsscheine - kurz "Schafaktien" genannt - sind ein gelungenes Beispiel, wie man kleinteilige, ökologisch wertvolle Flächen im natura2000-Schutzgebiet "Südburgenländisches Hügel- und Terassenland" nutzen und die Bauern bei der Vermarktung des Fleisches unterstützen kann.

Die Betreuung der Aktion wird inzwischen von den Schafbauern selbst durchgeführt. Ansprechpartner sind Julia und Alexander Elpons.
Auf der Homepage www.bioschaf.at erfährt man mehr zu den Fleischpaketen, den Abholterminen und dem Weidelammfest.

Voranündigung:
4. Weidelammfest im Weinmuseum Moschendorf findet am 22. August 2015 statt



Verein BERTA ist auf FACEBOOK

Auch der Verein BERTA ist nun auf Facebook vertreten.
Einfach auf den Link (unten) klicken und gleich einen Freundschaftsanfrage stellen :-) !

www.facebook.com/verein.berta.9/



DER NATURSCHUTZPLAN
Landwirtschaft und Naturschutz – eine Symbiose

Im Burgenland nehmen ca. 500 Betriebe mit einer Fläche von ca. 4.500 ha am Naturschutzplan teil. Die Naturschutzplanbetriebe erhalten einen Zuschlag von € 50,00 zu den Naturschutzflächenprämien.

Vorraussetzungen die man erfüllen muss um ein Naturschutzplanbetrieb zu sein :
(ein Neueinstieg ist nicht mehr möglich)

  • Mindesteilnahme: drei Flächen/Jahr in einem Natura2000-Gebiet bzw. Schutzgebiet (im Bezirk Neusiedl nur in Vogelschutzgebieten möglich) oder auch als viehhaltender Betrieb mit mindestens fünf ha landwirtschaftliche Nutzfläche und mindestens 0,25 rauhfutterverzehrende Vieheinheiten (Rinder, Pferde, Schafe, Ziegen).
  • Kartierung aller WF-Flächen des Betriebes
  • Im Rahmen des Naturschutzplans ist die Teilnahme an mind. zwei speziellen Weiterbildungsveranstaltungen während der Vertragslaufzeit verpflichtend
N A T U R S C H U T Z P L A N M A P P E N

Jeder Betrieb der am Naturschutzplan teilnimmt bekommt eine NATURSCHUTZPLANMAPPE.

Die Naturschutzplanmappe enthält Informationen über das Natura2000-Gebiet, über die vorkommenden Pflanzen- und Vogelarten, sowie eine Betriebs- und Flächenbeschreibung.


Die Mappen wurden im Frühjahr/sommer 2011 an die Naturschutzplanbetriebe verteilt bzw. verschickt.




Der Verein BERTA gewinnt den
REGIONALITÄTSPREIS
BURGENLAND 2010

der Bezirksblätter

hier gehts zum Artikel

VEREIN BERTA -Esterhazystrasse 15, 7000 Eisenstadt, E-mail:verein@berta-naturschutz.at

EU Logo